Unsere Kandidaten und Kandidatinnen für die Landtagswahl

Hier sechs von zehn beim Kandidatentreffen in Linz beim Landhaus

Unsere Kandidaten und Kandidatinnen für die Landtagswahl



Qualität vor Quantität und zwei pro Wahlkreis. Die "Besten"-Kandidaten und Kandidatinnen für Oberösterreich.

David Packer, BSc - Spitzenkandidat

Selbständig / Yogalehrer und Demokratieinnovator, geb. 1985
Landesliste Platz 1, Wahlkreis Linz und Umgebung Platz 1

Als Initiator von Bestes Oberösterreich habe ich den Überblick. Ich bin davon überzeugt, dass Politik Freude machen kann und vor allem auch soll. Als langjährig Aktiver sowie Berater weiß ich, dass zeitgemäße, innovative Politik alles andere als selbstverständlich ist. Daher stehe ich bei uns und für Oberösterreich als Botschafter an vorderster Front für grundlegend andere Politik jenseits von Parteien. Wie sieht dein bestes Oberösterreich aus?

Nicola Steinkogler

Unternehmerin / Psychotherapeutin, geb. 1966
Landesliste Platz 2, Wahlkreis Hausruckviertel Spitzenkandidatin

"Gesund ist weniger ein Zustand als eine Haltung, und sie gedeiht mit der FREUDE am Leben" (T. v. Aquin). Übersetze ich diesen, meinen Leitsatz im politischen Sinne, so bekommt er mit BESTE eine große Bedeutung für unser Leitthema Gesunde Gesellschaft. Durch direkte, allgemeine Bürgerbeteiligung ermöglichen wir einen demokratischen Zugang zu einem gesunden WIE im Umgang miteinander und im Einklang mit unserem Oberösterreich!

Petra Hauser, BA

Co-Founderin der Akademie für Politische Bildung / Trainerin, geb. 1976
Landesliste Platz 3, Innviertel Platz 2

Citizens in Charge - Partizipation bedeutet für mich nicht nur an gesellschaftlich relevanten Themen teilzuhaben, sondern auch Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung kann nur übernommen werden, wenn man auch ans Ruder darf! In diesem Sinne setze ich mich dafür ein, dass BürgerInnen Einblick in Entscheidungsprozesse haben, selbst Entscheidungen treffen und ermächtigt werden Initiativen zu starten.

DI Barbara Klepatsch 

Raumplanerin, geb. 1989
Landesliste Platz 4, Mühlviertel Platz 2

Durch Parteipolitik fühlte ich mich nie vertreten. Aber ich bin davon überzeugt, dass Oberösterreich reif ist für weiterentwickelte demokratische Prozesse und genau darum geht es bei Bestes Oberösterreich. Durch den respektvollen Umgang mit unterschiedlichen Sichtweisen in Bürgerbeteiligungsprozessen entsteht längerfristig ein kollektives Bewusstsein. Erst dadurch wird eine Politik des Miteinanders möglich.

Herbert Praher, MSc

Selbständig / Einrichtungsplanung und Immobilienwirtschaft, geb. 1967
Landesliste Platz 5, Mühlviertel Spitzenkandidat

Ich bin ein Mensch, der den Mittelweg bevorzugt. Keine Extreme jeglicher Art. Weder in der Politik noch in wirtschaftlichen Belangen. Ganzheitliche Sichtweisen sind mir in einer Welt omnipräsenter Experten wesentlich. Ich sehe die Dinge dabei gerne von möglichst allen Seiten und mache mir ein perspektivisches Bild. Zum Wohle aller Menschen, der Umwelt und den nachkommenden Generationen. Ich freue mich auf unseren Weg!

Mathias Fink, BSc

Selbständig, geb. 1990
Landesliste Platz 6, Traunviertel Spitzenkandidat

Als Techniker, Projektmanager und mehrfacher Start-Up-Gründer zählen für mich Qualitäten wie Direktheit, Fairness und Drive. Politisch war ich bisher in der Bundesvertretung der ÖH, wo ich in vielen Bereichen Verbesserungsmöglichkeiten feststellte. In Bestes Oberösterreich sehe ich ein Politik-Start-Up mit großem Potential für die Lösung der großen Fragen unserer Zeit, an deren Lösung viele bestehende Parteien und Systeme scheitern.

Florian Brauner, BSc

Angestellter, geb. 1990
Landesliste Platz 7, Hausruckviertel Platz 2

Ich bin ein Mensch, dem das Miteinander und die Akzeptanz verschiedener Meinungen sehr wichtig ist. Genau das sehe ich bei Bestes Oberösterreich in der Bürgerbeteiligung und bin froh meinen Teil zu einer Politik der Gemeinsamkeit beitragen zu dürfen.

Gerhard Pötscher

Pensionist, geb. 1953
Landesliste Platz 8, Traunviertel Platz 2

Wie gehen wir mit "dem Anderen", "den Anderen" um?
Wie gehen wir mit Unterschieden in und um uns um?
Wie gehen wir mit vielfältigen Talenten um?
Wie finden wir zu einem guten Miteinander für Alle?

„Bestes OÖ" bereitet den Raum dafür auf und gestaltet.
Darin bewege ich mich und bringe ich mich mit Freude ein.

Sigurd Steinkogler

Betriebsleiter, geb. 1970
Landesliste Platz 9, Innviertel Spitzenkandidat

Ich finde es beschämend wie heute von vielen Akteuren Politik gemacht wird. Leider steht oftmals nicht der Mensch im Vordergrund, sondern Parteien nutzen ihre Macht zum eigenen Vorteil aus. Um das mit zu ändern engagiere ich mich für Bestes Oberösterreich. Hier ist es allen Menschen durch Bürgerbeteiligung möglich ihre Anliegen, Wünsche und Meinungen einzubringen. Dies ist für mich ein gesunder gemeinsamer Weg.

Gerhard Urban

Pensionist, geb. 1955
Landesliste Platz 10, Linz und Umgebung Platz 2

Ursprünglich als Musiker und Musikpädagoge, habe ich mich stärker für Politik zu interessieren begonnen, als ich einige Jahre die Linzer Musikschule geleitet habe. Unsere Art der Bürgerbeteiligung hat für mich etwas mit fairem Erwägen zu tun - mit Deliberation. Somit geht es weniger um ein Ziel, das es zu erreichen gilt, als um einen Richtungsweiser.